Starkes Nennungsergebnis für die Rennen in Bad Harzburg

Mit einem ausgezeichneten Nennungsergebnis kann der Harzburger Rennverein für seine diesjährigen drei Renntage aufwarten. Beim Meldeschluss am Dienstag wurden Engagements für etwas mehr als 250 Pferde aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Polen, Tschechien und der Slowakei getätigt. Hinzu kommen noch 124 Pferde, die aktuell noch für eines der drei Superhandicaps startberechtigt sind, die für Samstag, 24. Juli terminiert sind. Dies sind mit jeweils 15.000 Euro besonders hoch dotierte Rennen, die einmalig in Deutschland in dieser Form nur in Bad Harzburg stattfinden und bei Besitzern und Trainern besonders beliebt sind.

Der erste Renntag 2021 in Bad Harzburg ist Donnerstag, 22. Juli, dann es geht es an den beiden darauffolgenden Tagen weiter. Bis zu 3.000 Besucher können nach einem besonderen Hygiene-Konzept die Rennen besuchen, Tickets sind ausschließlich online buchbar. Die Veranstaltung am Samstag, 24. Juli, ist bereits nahezu ausverkauft.

Hinweis an die Medien

Für die Berichterstattung über die Rennen in Bad Harzburg ist in diesem Jahr eine rechtzeitige Akkreditierung notwendig. Diese ist über die Website des Rennvereins unter den entsprechenden Rubriken (Presse, Technik, TV-Team etc.) möglich. Ohne eine diesbezügliche Anmeldung kann kein Zugang zur Rennbahn gewährleistet werden. Es gilt auch, die entsprechenden Bestimmungen für den Aufenthalt auf der Rennbahn zu beachten. Parkmöglichkeiten gibt es auf der Eichenkoppel (Besitzer-, Trainer-, Jockey-Parkplatz).

Sollte ein fester Arbeitsplatz mit Strom- und Internetzugang benötigt werden, bitten wir um eine kurze Mitteilung. Kurzfristig können derartige Plätze nur bedingt zur Verfügung gestellt werden.